MindPower, IT-Beratung und Mediation, Orenbergstrasse 21, CH-8475 Ossingen, Switzerland     +41-44-687 11 66     Email     PGP-Key     Threema: M8CE32UH
MWSt.: CHE-107.325.633  —  IBAN: CH32 0483 5014 9380 5000 1  —  BIC/SWIFT: CRESCHZZ88R

Schulen: Matura Typ B am Gymnasium Freudenberg, Zürich.
Studium der Informatik, ETH Zürich (1984, unvollendet, wegen Abwerbung ins Business als Software-Entwickler).

Kulturaustausch: Deutschland, Österreich, England, Südafrika, USA

Hauptfähigkeiten: Analyse & Dokumentation, Kommunikation, Ausbildung, Klarheit, Ruhe und Übersicht, Vermittlung.


30+ Jahre Erfahrung als IT-Verantwortlicher, Administrator, Supporter, Ausbilder, RAD Prototyper & Entwickler im Windows- und Internet-Bereich, Berater, Konzeptentwickler, Projektleiter, Mediator, Experte, IT-Journalist, Coach, agil und schnell seit eh und je.

Motto: Jederzeit lehr- und lernbereit

Hauptinteressen: Herausforderungen. Interdisziplinarität, Naturwissenschaften, GreenTech, Enabling, Humanismus.


Bisherige Tätigkeiten

Ich liebe die Teamarbeit in interdisziplinären Arbeitsumfeldern, Workflow-/Prozess-Übergänge in die moderne IT-Welt, den Aufbau neuer Unternehmenssparten, Forschung und Entwicklung in IT wie auch Materialwissenschaften und Naturschutz, Merkwork: Green Tech

Ich bin motiviert, wenn ich im Team und im Themenbereich immer Neues lernen oder/und mein Wissen und meine Erfahrungen zur Förderung anderer weitergeben darf. Ich bin ein Wissensjunkie. Vor allem die Vernetzung von Wissen, das Erkennen und Beachten von Zusammenhängen im Alltag und der Arbeit.

Ich liebe es, junge Leute zu fördern, zu fordern, zu unterstützen, wenn es mal nicht so klappt, kurz: sie zu coachen auf ihrem Weg.

Vorbilder sind daher: Visionär Elon Musk, die Firma IBM, der Menschheitslehrer Dalai Lama, die NGO Greenpeace, der Augenöffner Edward Snowden

Architekturaufbau, -weiterentwicklung, Datenstruktur-Design, Backoffice-, Access-, Security-, Ticketing- und eCommerce-Applikationen, Design von Service-APIs, Webserver-Applikationen sind meine üblichen Umfelder. Darin definiere ich Use-Cases, entwickle Prototypen, teste auf Abstraktion und Sicherheitsansprüche (Suitability-Tests), und pflege die Software auch (Refactoring, Documentation etc.)

Alltäglich: Agile Entwicklung mit SCRUM-Methodiken im Internet-Application Design auf eigener VMWare-Infrastruktur. Konkreter: HTML5 / XML / JavaScript / TypeScript & Node.js (npm, Express, Mongoose, Karma, Gulp, Jasmine, Webpack etc.) pur und mit Frameworks (jQuery, Vue.js, Bootstrap), Java (JavaFX, J2EE, JSP, Spring Boot, Tomcat), Adobe ColdFusion, Embarcadero Delphi (seit Version 1.0), Datenbankdesign, SAP SQL Anywhere, MongoDB, MSSQL, MySQL, PostgreSQL, Security-Konzepte und -Umsetzungen, MVC-Frameworks, Integration von Fremd-APIs wie auch Entwicklung eigener APIs, Apache Administration, Integration von PayPal, Six und anderen Pay-Systems.

Ich eigne mir gerne periphere Kenntnisse an, die in Projekten anfallen. Beispielsweise mit CMS wie WordPress, Joomla, Typo3 etc. oder CRM wie Microsoft Dynamics

Archivierte Kenntnisse: MS Hyper-V, MS Windows Servers bis 2012R2, MS Windows AD, MS Exchange, Juniper / Zyxel Firewalls, Intershop, PHP, VB/VBA, xBase, LISP, BASIC, Novell CNE, Motorola und Intel Assembly Language, MS-Access Programming und vieles andere.

Ausbildung von Jugendlichen und Erwachsenen, Fachjournalismus, Programmierung von Komponenten in Fertigungsabläufen, Entwicklung von Software wie CRMs, Lagerbewirtschaftung, Management-Entscheidungshilfen, Führung von Software-Entwicklern, Pflege und Weiterentwicklung von Finanzsoftware.

Datenstrukturierung und -konsolidierung, Programmierung oder Erweiterungen von Online-Shop-, Redaktions- oder anderen Administrationssystemen, Ticket-Vertrieb – seit ca. 2001 meistens Web-basiert.

First und Second-Level Support und Server Infrastruktur Wartung (Pflegeheim), Mediation in Streitfällen zwischen Business und IT-Entwicklungspartnern.

Einige längere Wegstrecken:

2018 - heute
Teilzeit-Instruktor bei Bénédict für berufsbegleitende IT-Ausbildungen mit EFZ-Abschlüssen

2018
Betreuung der existierenden Android-, iOS- und Server-Apps bei TMC-Enluf

2018 - heute

2018
Integration Schweizerische Bundesbahnen in 4tix.ch

2016 - 2017
Entwickler einer Cross Platform Mobile Entwertungs-App für 4tix.ch. Gewählte Plattform: Embarcadero Delphi Tokyo.

2015 - heute
Entwickler des kostenlosen Ticket-, Gästekarten- und Gutschein-Services 4tix.ch, inkl. Integration API-Design, Free und Premium-Services-Model.

2013 - 2014
Externer Mediator und Experte bei Konfliktbewältigung zwischen SKS und Schweizdesign

2011 - 2015
First- & Second-Level Support, Interface zu externen HW/SW-Providern, IT-Bedarfsplanung, Produkte-Evaluation, BOMGAR-Remote-Support, Remote-Access Lösungen für Homeworkers, Benutzerschulung und Mädchen-für-Alles-IT in einem Pflege­heim mit MS-Umfeld mit Hyper-V, VMs mit MS-Servern 2003, 2008 und 2012, SQL-Server 2005, 2008, Exchange 2003, 2010, 2013, heterogene Clients von XP bis Windows 8.1, MS Office 2003 bis 2013, Barracuda Enterprise Backup, Macrium Imaging & Disaster Recovery, diverse Pflege­heim-spezifische Software und DMS.

2001 - 2014
Entwickler und später CEO der klicket AG. klicket war der erste Ticketservices in der Schweiz, der Tickets zu Hause ausdrucken liess, bekannt geworden durch das Arosa Humorfestival.

1999 - 2003
IT Instruktor bei KSC, in Semesterlehrgänge für SIZ Web-Publishing und SIZ Web-Master, Coach in Workshops

1998 - 1999
Wartung und Erweiterung einer UBS-Trade-Anwendung der Fixed Income Division

1997 - 1998
Entwickler eines mandantenfähigen BBS- / Forum-Systems mit Delphi

1997 - 1998
Entwickler einer Olivetti-Tresor-Anwendung bei Basoft

1995 - heute
Erstkontakt mit Delphi. Diesem RAD-System bleibe ich mit gelegentlichen Seitensprüngen bis heute treu ...

1993 - heute
Erstkontakt mit SQL Anyhwere. Dieses RDBMS-System hat mich bis heute für relationale Daten am Haken ...

1991 - 2000
CIO in Zusammenarbeit mit OnlineShop AG (Projektgeschäft) und Journalist Online-PC-Zeitung Bereich Telekommunikation

1990 - 2002
IT Instruktor bei Digicomp, diverse Themen wie Text­ver­arbeitung (WordPerfect), Daten­banken, Pro­grammie­rung (diverse Programmiersprachen), PC-Hardware, Internet, Web

1987 - 1989
Journalist und Software-Tester beim legendären Newsletter SoftwareTrend von Michael von Babo

1986 - 1986
Direktimport von 'schnellen' 2400bps Modems aus Taiwan

1985 - 1986
Entwicklung und Vertrieb von B-Addressed!, einer relationalen Adressverwaltung mit Clipper

1984 - 1985
Junior-Programmierer für eine roboterisierte Abfüllanlage von radio­aktiven Medizinalprodukten

1983 - 1995
Erstkontakt mit Turbo Pascal. Dieses - heute IDE - genannte System revolutionierte die Softwareentwicklung.

1983 - 1984
Beginn Studium Elektrotechnik, Wechsel auf Informatik an der ETH Zürich, Übergang ins Erwerbsleben

1982 - 1997
Mitbegründer und Leiter der Sparte Systemtechnik des einstmals grössten Computer Anwender Clubs (CAC) Zürich. Jahrelang Herausgeber der Clubzeitung, 'Religionskrieger' für WordPerfect gegen MS Word :-)




Ich wünsche daher, in kommunikativen Teams ohne Rivalitäten zielgerichtet für die gemeinsame Herausforderung zu arbeiten. Als Team-Kommunikator, Projekt-Leiter / -Auditor / -Consultant, Interface zwischen Non-IT Business Pros und IT Abteilungen, oder als Berater oder Coach für Startups, junge IT-Leute, als Verwaltungsratsmitglied oder Senior Consultant. Als CTO halt, denn IT durchgehend – heute als Industrie 4.0 – war für mich immer schon erstrebenswert und auch realisierbar. Ich habe schon lange für mich das papierlose Büro realisiert.

Ich verstehe meine Arbeit als Dienst am Team, an zufriedenen Nutzern meiner Arbeitsresultate oder Wartungsarbeiten.

Zur Erweiterung meiner persönliche IT-Skills und als Challenges: Gerne Projekte mit NuoDB, Neo4J, BlockChain, FireBase, IoT, KI & Machine-Learning, Kotlin / Scala / Elixir, Elektro-Autos, Autonomes Fahren, Security- / Access Control Systeme, Home-Automation mit dezentralen Kleinst­systemen (SBCs) wie Raspberry, Arduino oder LattePanda.

Immer gerne wieder: Ausbilder, Coach, Instruktor, Lernbegleiter, Koordinator …

Referenzen sind auf konkrete Anfrage jederzeit erhältlich.

Einige bisherige Partner: UBS (Freelancer, Weiterentwicklung Finanzprodukt), CS (Application-Database-Consulting), Basoft (Raiffeisen), SKS (Auditor, Mediator), Stadt Aarau (Auditor, Mediator), Stadt Zürich (Abfallwirtschaft, Tiefbauamt), Arosa Tourismus (Ticketing), Sedrun Tourismus (Gästekarten), Digicomp (diverse Anwender- und Programmierer-Schulungen) etc.

Andere Partner gibt es nicht mehr, wie Compaq, DEC, Online-PC-Zeitung, Newsletter Software-Trend, OnlineShop, KSC, klicket etc.

Da ich seit der Matura selbständig bin, ist die Matura das letzte Zeugnis eines staat­lichen Abschlusses. Gerne benenne ich Personen, die aktuelleres Zeugnis über mich ablegen können.


Talentcheck gemäss Jobs.ch

Arbeitszeugnisse (ZIP, encrypted)

Einige meiner Projekte finden Sie auf der Startseite unter Projekte.